Lebenslauf Martin Dürr

Martin Dürr ist 1959 geboren in Basel und aufgewachsen in einer Chemie-Kaufmannsfamilie in Riehen. Seit November 2009 ist er Co-Leiter des Pfarramts für Industrie und Wirtschaft BS BL. 

Nach dem Studium der Theologie und dem Lernvikariat bei Pfr. Florian Sonderegger in Binningen BL arbeitete er 5 Jahre lang als Seelsorger im Paraplegikerzentrum, im WWB (Wohnheim und Werkstätten für Behinderte) und in den beiden Untersuchungsgefängnissen  Lohnhof und Schällemätteli in Basel. Ob er heute nochmals den Mut hätte mit knapp 26 Jahren ein solches Amt anzutreten, weiss er nicht. Aber er lernte dort vieles, das ihn bis heute in seinem Leben begleitet.

Ab 1991 war er Gemeindepfarrer im multikulturellen Arbeiterquartier "Santihans" in Basel West mit den Schwerpunkten Unterricht, Jugendarbeit und Familien. 

Neben seiner Teilzeitstelle in der Johannesgemeinde war er ab 2000 als Care Team Expert und in anderen Funktionen bei den Fluggesellschaften Crossair und Swiss tätig. Für diese Firmen baute er auch ein Employee Assistance Project auf, eine Art säkulares Seelsorgeangebot.

Während sechs Jahren hielt er Radiopredigten im Schweizer Radio SRF. Seine vom Schweizer Fernsehen in 3 Sprachen übertragenen Live-Gottesdienste zu besonderen Anlässen (u.a. zur Basler Fasnacht; mit Menschen, die an den Folgen von Schädel-Hirntraumaverletzungen leiden; Abschlussgottesdienst EURO 2008) erreichten weit über die Region hinaus Aufmerksamkeit. Für Telebasel übernahm er 2 Jahre lang den "Theologischen Tipp", eine Art frei gestaltbares "Wort zum Sonntag" mit lokalem Bezug. Legendär wurde dabei eine Live-Übertragung unmittelbar nach den Hauptnachrichten, in der er während 3 Minuten schwieg. 

Einige seiner Predigten erschienen in «Über das neue Stadion, das Unser Vater und einige andere wesentliche Dinge» (2005). Eine seiner Predigten wurde für das Buch des ersten Schweizer Predigtpreises 2014 ausgewählt. Er schreibt ausserdem regelmässig Kolumnen für das offizielle FCB-Magazin «rotblau» und gelegentlich Ernsteres für die bz basel und andere Print-Medien. 

Martin Dürr ist verheiratet und hat 3 1/2 erwachsene Kinder, auf die er sehr stolz ist. Ausser in Basel und bei seinen Radtouren in der 3 Länder-Region ist er am liebsten in England oder - viel zu selten - in einem kleinen Haus am Waldrand auf einem Hügel im Jura.